Sie sind hier: Startseite / Themen / Report

Report

Fit für die Zukunft

Bei der Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG ist die vierte Generation im Unternehmen angekommen. Mit Konstantin und Alexander Dornbracht übernehmen jeweils ein Sohn von Matthias und von Andreas Dornbracht erste Verantwortung in leitenden Positionen. Auf der ISH in Frankfurt nutzte das Familienunternehmen die Gelegenheit, die neuen Gesichter der Fachöffentlichkeit bei einem informellen Treffen vorzustellen.

PDF document icon FitfuerdieZukunft.pdf — PDF document, 215 kB (220869 bytes)

Seit Generationen für Generationen

Viessmann übernimmt gemeinsam mit seinen Partnern Verantwortung für die Lebensräume zukünftiger Generationen. Das Familienunternehmen stärkt seinen strategischen Wandel vom reinen Heiztechnikhersteller zum Anbieter integrierter Lösungen für den kompletten Lebensraum. Diese Neuausrichtung ermöglicht Viessmann einen weiteren, konsequenten Wachstumskurs: Nach einem starken Jubiläumsjahr 2017 ist der Umsatz 2018 erneut um rund 5 Prozent gestiegen – auf 2,5 Mrd. Euro.

PDF document icon SeitGenerationenfuerGenerationen.pdf — PDF document, 409 kB (419719 bytes)

Design und Funktionalität

Die Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Der Neubau der Halle 12 vereint Ästhetik mit Funktionalität – sowohl von außen als auch von innen. In den Sanitäranlagen kamen dafür nun Armaturen und Spülsysteme von Delabie zum Einsatz.

PDF document icon DesignundFunktionalitaet.pdf — PDF document, 538 kB (551022 bytes)

„Viega 360° erleben“

Mehr als 1.100 Besucher haben in der Salzburgarena für einen fulminanten Auftakt der Viega-Roadshow „Viega 360° erleben“ gesorgt. Alle vier Jahre tourt der Systemanbieter direkt nach der Weltleitmesse ISH mit der Neuheitenschau durch Deutschland und Österreich – und verzeichnet dabei Rekord-Besucherzahlen. Ein wesentlicher Grund dafür ist zweifellos die rasante Mischung aus Innovationen, Information und Entertainment, die auch diesmal wieder die Installateure und Fachplaner in der Salzburgarena begeisterte.

PDF document icon Viega360Graderleben.pdf — PDF document, 1754 kB (1796755 bytes)

Einfach und sauber heizen

KWB steht für Kraft und Wärme aus Biomasse und ist das Synonym für innovative Heizlösungen. Seit mittlerweile 25 Jahren setzt der österreichische Hersteller Maßstäbe am Biomassemarkt. Rund 80.000 Kundinnen und Kunden vertrauen weltweit auf die Premium-Heizsysteme aus St. Margarethen/Raab.

PDF document icon Einfachundsauberheizen.pdf — PDF document, 472 kB (484131 bytes)

Programmpartnerschaft für die BTA

Die erste Building Technology Austria findet am 18. und 19. September 2019 in der Messe Wien statt. Schon jetzt sprechen sich große Partner und Aussteller für die neue Gebäudetechnik-Veranstaltung von Reed Exhibitions aus.

PDF document icon ProgrammpartnerschaftfuerdieBTA.pdf — PDF document, 271 kB (278441 bytes)

Innovationen, Qualität und Service

Die Baukonjunktur boomt seit Jahren, und genau so lange sind schon die Auftragsbücher der Installateure gut gefüllt. Ein wesentlicher Umsatzträger (und Ertragsbringer) ist für sie dabei das Sanierungsgeschäft. Die Dusch-Manufaktur Palme aus Taufkirchen an der Pram hat diesen Boom genutzt und sich in einem harten Wettbewerbsumfeld vor allem durch seine Innovationen und einen gehobenen Qualitätsanspruch sehr pointiert positioniert. Die damit einher gehende Differenzierung zahlt sich aus, nach Unternehmensangaben aktuell durch Umsatzzuwächse im zweistelligen Prozentbereich.

PDF document icon InnovationenQualitaetundService.pdf — PDF document, 780 kB (799533 bytes)

Ineffiziente Prozesse vermeiden

Während viele Branchen die Digitalisierung ambitioniert vorantreiben und dadurch Effizienzvorteile nutzen, steht das Baugewerbe erst am Anfang. Dabei können Gebäude durch das Building Information Modeling (BIM) optimaler geplant, ausgeführt und bewirtschaftet werden.

PDF document icon InneffizienteProzessevermeiden.pdf — PDF document, 2477 kB (2537225 bytes)

Schlüsseltechnik: Künstliche Intelligenz

Bosch wächst mit vernetzten Lösungen für die Energie- und Gebäudetechnik. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr rund 13 Millionen internetfähige Geräte im Unternehmensbereich Energy and Building Technology verkauft: Von vernetzten Heiz-, Kühl- und Lüftungssystemen im Bürogebäude bis zu Smart Home-Anwendungen fürs eigene Zuhause.

PDF document icon SchluesseltechnikKuenstlicheIntelligenz.pdf — PDF document, 242 kB (248655 bytes)

Made in Austria

Lösungen zu entwickeln und zu produzieren, die Hygiene, Komfort und Sparsamkeit vereinen. So lassen sich das Ziel und die Philosophie von WimTec perfekt beschreiben. Das von Peter Wimberger geführte Familienunternehmen mit 60 Mitarbeitern aus Ferschnitz bei Amstetten ist mitteleuropäischer Technologieführer bei elektronischen Sanitärarmaturen. Maßgeblichen Anteil daran hat, dass WimTec bei der Konzeption innovativer Sanitärlösungen auf die Bedürfnisse und Marktmeinungen eingeht.

PDF document icon MadeinAustria.pdf — PDF document, 799 kB (818715 bytes)

Völlig neues Branchenformat hat 2019 in der Messe Wien Premiere

Im Herbst des kommenden Jahres wird Reed Exhibitions in der Messe Wien ein völlig neues B2B-Format starten, das es in dieser gesamthaften und interdisziplinären Konzeption bislang noch nicht gegeben hat. Die BTA Building Technology Austria, die am 18. und 19. September 2019 stattfindet, ist Networking-Event, Fachforum und Expo in einem. Dabei werden Profis aus den Bereichen Planung, Montage und Instandhaltung angesprochen und zum fachübergreifenden Austausch und Netzwerken gebracht. Das Informationsangebot der BTA behandelt die Top-Themen der Technischen Gebäudeausrüstung im Kontext mit dem Ansatz der integralen Gebäudeplanung. Es geht also um die Vernetzung der Interessenspartner entlang der Wertschöpfungskette der Bauwirtschaft.

PDF document icon VoelligneuesBranchenformat.pdf — PDF document, 253 kB (259500 bytes)

Umweltfreundliche Energie

Daran denkt man beim Wort „Gas“ nicht zwangsläufig als erstes. Doch mit neuen Methoden können Biogas und nachhaltiges Flüssiggas hergestellt werden, mit denen die Umwelt entlastet wird und die Versorgungssicherheit gewährleistet ist. Ein weiterer wichtiger Punkt bei dieser Frage ist die Tatsache, dass wir schon über die nötige Infrastruktur zur Verteilung und Nutzung dieses Energieträgers verfügung. Das würde riesige Investitionen ersparen.

PDF document icon UmweltfreundlicheEnergie.pdf — PDF document, 1072 kB (1098026 bytes)

Teamgeist beflügelt

Mit dem Anpfiff zum Spiel Austria Wien gegen Borussia Dortmund begann für den Wiener Traditionsfußballclub eine neue Ära: Mit Fertigstellung der neuen Generali-Arena geht eine Spielstätte an den Start, die in Sachen Technik, Komfort und Sicherheit modernsten Grundsätzen entspricht und ein Fußballerlebnis für die ganze Familie bietet.

PDF document icon Teamgeistbefluegelt.pdf — PDF document, 684 kB (701323 bytes)

Rechtlichen Rahmen nicht vergessen

Rechtsanwalt DI (FH) Dr. Thomas Anderl kennt die Welt des Bauens nicht nur als langjähriger Fachanwalt bei Wolf Theiss Rechtsanwälte in Wien, sondern ebenso aus der gelebten Praxis: Bevor er in die Kanzlei eintrat, hat der Jurist unter anderem Bauingenieurwesen sowie Baumanagement studiert und jahrelang Praxiserfahrung als Bauleiter sowie als Claim und Contract Manager bei einem namhaften Baukonzern erworben. Er sieht in Building Information Modeling (BIM) eine unglaubliche Entwicklungschance für die gesamte Baubranche, erwartet aber gerade in der Einführungsphase noch erheblichen (juristischen) Klärungsbedarf: „BIM wird definitiv die Zukunft für erfolgreiche Bauprojekte darstellen. Es sollte aber keinesfalls unterschätzt werden, dass dafür bereits im Vorfeld die rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen, um die bei Projekten immer wieder auftretenden Mehrkosten tatsächlich zu verhindern.“

PDF document icon RechtlichenRahmennichtvergessen.pdf — PDF document, 162 kB (166465 bytes)

Die Gebäudetechnik wird zum Strukturgeber des künftigen Bauens

Die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) unterliegt aktuell einer unglaublichen, in dieser Intensität wohl noch nie dagewesenen Dynamik. Hintergrund ist auf der einen Seite eine massiv gestiegene Komplexität der TGA. Sie ergibt sich aus zentralen Schutzzielen wie dem Erhalt der Trinkwassergüte oder gestiegenen Anforderungen an Komfort und Energieeffizienz. Auf der anderen Seite steht eine Fülle entsprechend nachgeführter Normen, Regelwerken und aktueller Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung, die auf jedes Bauvorhaben abgebildet werden müssen. Wie diese Anforderungen praxisgerecht und zukunftssicher umgesetzt werden können, darüber informierte Systemanbieter Viega jetzt in Salzburg rund 250 Planer und planende Fachhandwerker im Rahmen des Fachsymposiums „Trinkwassergüte und Energieeffizienz – vernetzt durch digitale Prozesse“.

PDF document icon DieGebaeudetechnikwirdzumStrukturgeber.pdf — PDF document, 170 kB (174981 bytes)

Termine
Building Technology Austria 18.09.2019 - 19.09.2019 — Messe Wien
Frauenthal EXPO 2020 15.01.2020 - 17.01.2020 — Marx Halle, Wien
Kommende Termine…


Forum Wasshygiene

Eine Initiative zur Verbesserung der 
Trinkwasserinstallationen in Gebäuden


 

Partnerschaften