Sie sind hier: Startseite / Themen / Heizungstechnik

Heizungstechnik

Jede Variante hat ihre Vorteile

Fußbodenheizungen sind beliebt. Die unterschiedlichen Systeme bieten verschiedene Vorzüge – für jedes Projekt gibt es die optimale Lösung.

PDF document icon JedeVariantehatihreVorteile.pdf — PDF document, 1054 kB (1080271 bytes)

Alles eine Frage der Einstellung

Die hydraulisch abgeglichene Anlage ist eine entscheidende Basis für die Effizienz der Heiztechnik – unbestritten in der Branche. Weniger bekannt: Auch für das Wohlbefinden und die Leistungsbereitschaft der im Gebäude arbeitenden Menschen spielt der saubere Abgleich eine nicht unwesentliche Rolle.

PDF document icon AlleseinesFragederEinstellung.pdf — PDF document, 1097 kB (1124250 bytes)

Geht nicht, gibt’s selten

Die Meinung, dass sich Holzpelletlager nur unter bestimmten Gegebenheiten realisieren lassen, scheint sich mitunter hartnäckig zu halten. In ungewöhnlichen Situationen ist jedoch oft ein Gewebesilo die Lösung.

PDF document icon Gehtnichtgibtsselten.pdf — PDF document, 941 kB (963665 bytes)

Zur optimalen Heizkurve durch systematisches Vorgehen

Es ist schon viel über die Heizkurve geschrieben und publiziert worden. Fast möchte man meinen, dem sei nichts mehr hinzuzufügen. Doch die Praxis sieht anders aus, denn viele Heizungsregler sind nicht optimal eingestellt. Dabei ist es mit einem überschaubaren Einsatz möglich, die zum Gebäude und zur Heizungsanlage passende Heizkurve zu finden.

PDF document icon ZuroptimalenHeizkurve.pdf — PDF document, 719 kB (737173 bytes)

Biomasse in Österreich

Mit allen Daten und Zahlen rund um Energieverbrauch, Klimawandel und erneuerbare Energien veröffentlicht der Österreichische Biomasse-Verband die „Basisdaten Bioenergie Österreich 2021“. Biomasse hat sich mit einem Anteil von 53 % zum wichtigsten erneuerbaren Energieträger in Österreich entwickelt. Die Raumwärme der Haushalte wird zu über 40 % aus Biomasse erzeugt. Dies beinhaltet auch biogene Fernwärme, die in etwa 2.400 dezentralen Biomasseheizwerken und 150 Holzkraftwerken erzeugt wird. Die Fernwärmeerzeugung aus Biomasse hat sich in den letzten 15 Jahren mehr als verdreifacht; schon 48 % der Fernwärme in Österreich sind biogener Natur.

PDF document icon BiomasseinOesterreich.pdf — PDF document, 473 kB (484501 bytes)

Hoch hinaus mit Uponor-Technik

Wiens jüngster, 136 Meter hoher Turm, wird mit Wasser aus dem Donaukanal geheizt und gekühlt. Die Betonkernaktivierung mittels Uponor Contec sorgt für perfektes Raumklima in jedem der 38 Stockwerke.

PDF document icon HochhinausmitUponorTechnik.pdf — PDF document, 1060 kB (1085951 bytes)

Ein Haus, das auffällt

Die Architektur radikal, authentisch, simpel – die Heiztechnik intelligent, effizient, nachhaltig: Das Haus von Architektin Beatrice Korte und Designer Tomas Fiegl ist alles andere als 08/15. Den Industrielook haben die Bauherren selbst entworfen. Zu ihrem Konzept gehört auch der Nachhaltigkeitsgedanke mit einem ganzheitlichen Heizungs- und Lüftungssystem auf Basis erneuerbarer Energien. Zum Einsatz kamen Wärmepumpe, Fußbodenheizung und Elektroheizkörper sowie Wohnraumlüftung aus dem Hause Kermi.

PDF document icon EinHausdasauffaellt.pdf — PDF document, 482 kB (494271 bytes)

Neubau mit Pfiff

Installateur Fuchs ist seit 20 Jahren Hoval-Partner. Überzeugt von der Qualität entschied sich der Traditionsbetrieb auch beim eigenen Neubau für eine Komplettlösung von Hoval mit Wärmepumpe und Komfortlüftung.

PDF document icon NeubaumitPfiff.pdf — PDF document, 283 kB (289963 bytes)

Heizungsmarkt 2021

Trotz Dauerkrise im Gesundheitsbereich wurde in der Haustechnik auf Hochtouren gearbeitet und 101.600 hocheffiziente Heizsysteme eingebaut, die bereits alle mit erneuerbaren Energien betrieben werden können.

PDF document icon Heizungsmarkt2021.pdf — PDF document, 126 kB (129602 bytes)

Doppelter Einsatz für schnelle Wärme

Der Trend bei der Beheizung von Wohnhäusern geht zweifellos in Richtung niedriger Vorlauftemperaturen. Auch und insbesondere, weil Wärmepumpen oder (Pellet-)Brennwertkessel für einen effizienten Betrieb niedrige Systemtemperaturen erfordern. Im Zuge einer ganzheitlichen Heizungsmodernisierung werden deshalb regelmäßig die Heizflächen angepasst – sprich vergrößert. Mitunter reicht der Platz aber nicht aus, um größere Heizkörper unterzubringen. Dann können gebläseunterstützte Heizkörper oder Konvektoren eine sinnvolle Option sein. Wir zeigen einige der am Markt erhältlichen Lösungen auf.

PDF document icon DoppelterEinsatzfuerschnelleWaerme.pdf — PDF document, 937 kB (959503 bytes)

Beste Zeit zum Umstieg

Nicht nur wegen der derzeitigen politischen Lage in Europa, sondern auch aufgrund der aktuell äußerst lukrativen Fördersituation in Österreich, stehen die Erneuerbaren Energien ganz oben auf der Tagesordnung. Fossile Brennstoffe schaden nicht nur dem Klima, sie machen uns auch abhängig von unberechenbaren Lieferanten.

PDF document icon BesteZeitzumUmstieg.pdf — PDF document, 372 kB (381412 bytes)

Einfach und sauber heizen mit cleanEfficiency 2.0-Technologie

KWB steht für Innovation und moderne Technologien. Die oststeirischen Experten arbeiten stetig daran die KWB Heizsysteme zu verbessern. Gerade bei der Verbrennung ist die Devise: Noch weniger Emissionen und Feinstaub!

PDF document icon Einfachundsauberheizen.pdf — PDF document, 277 kB (284403 bytes)

CO2-neutrale Sanierung

Eine Familie in Leibnitz entschied sich vorzeitig für den privaten Energieumschwung und wechselte von fossilem Öl auf ein umweltfreundliches Heizsystem von Vaillant. Das neue Heizkonzept, bestehend aus einer klimaschonenden Wärmepumpe und einer hocheffizienten Photovoltaikanlage, sorgt auf nachhaltige Weise künftig für wohlige Wärme.

PDF document icon CO2neutraleSanierung.pdf — PDF document, 617 kB (632200 bytes)

Der Weg zur effizienten Anlage

Immer wieder sorgen schlechte Heizungswasserqualitäten für Schäden oder Ausfälle der Anlage. Damit der Wärmeerzeuger bestmöglichen Schutz erhält, werden häufig Systemtrennungen eingesetzt. Gerade bei Konstellationen mit einer diffusionsoffenen Fußbodenheizung in der Regel die erste Wahl. Doch es geht auch anders. Das resultiert aus einem Praxistest des Herstellers Brötje.

PDF document icon DerWegzureffizientenAnlage.pdf — PDF document, 268 kB (275184 bytes)

Eine Lösung für alle Fälle

Heizungsregelung ist ein wichtiges Thema. Nicht nur, um für den Kunden Behaglichkeit zu schaffen, sondern auch, um mit teurer Energie möglichst sparsam umzugehen. Wir haben dazu mit Birgit Teubner, Marketing Communications Manager von Eberle gesprochen.

PDF document icon EineLoesungfueralleFaelle.pdf — PDF document, 290 kB (297340 bytes)

Wasserqualität in Heiz- und Kühlsystemen sicherstellen

Die Qualität des Anlagenwassers ist eine Komponente, die entscheidend zur Lebensdauer und Effizienz eines Heiz-, Solar- oder Kühlsystems beiträgt, aber bei Planung und Betrieb oftmals vernachlässigt wird. Dabei können sich ein zu hoher Gasanteil oder Schmutz- und Schlamm­ablagerungen negativ auf die Funktion der Anlage auswirken und zu einem schnelleren Verschleiß von Bauteilen sowie zu einer mangelnden Wärmeverteilung führen. Daher lohnt sich der Einsatz moderner Technologien zur Entgasung und Schmutzabscheidung. Denn diese sichern eine hohe Qualität des Anlagenwassers und tragen so zu einer längeren Lebensdauer des Systems bei.

PDF document icon WasserqualitaetinHeiz_undKuehlsystemensicherstellen.pdf — PDF document, 1069 kB (1095409 bytes)

Druckhaltung und Entgasung in Heiz- und Kühlanlagen

Die Entwicklung ist vorgezeichnet. Durch die immer höhere Komplexität der Systemtechnik werden die Wasserinhalte in den Kreisläufen nicht nur immer geringer. Auch werden beispielsweise die Querschnitte der Leitungen deutlich kleiner. Als führendes Wärmeträgermedium hat die Qualität des Wassers deshalb eine umso höhere Relevanz. Doch störende Fremdkörper sowie Luft- und Gaseinschlüsse können die Effizienz und Betriebssicherheit einer Heizungs- oder Kaltwasseranlage reduzieren. Im schlimmsten Fall drohen dann nicht nur Beeinträchtigungen des Betriebsablaufs, sondern der Ausfall der gesamten Anlage. Wie sich die Qualität des Wassers kompensieren oder gar verbessern lässt, wissen die Experten von Reflex Winkelmann: Neben der Entsalzung und Enthärtung sowie der Abscheidung von Schmutz und Schlamm übernehmen eine einwandfrei laufende Druckhaltung und eine wirkungsvolle Vakuum-Sprührohrentgasung die Schlüsselrollen für den reibungslosen Betrieb einer Heizungs- oder Kühlanlage.

PDF document icon DruckerhaltungundEntgasunginHeiz_undKuehlanlagen.pdf — PDF document, 769 kB (787559 bytes)

Mobile Wärme sauber ausschreiben

Neue Baumaterialien und enge Zeitpläne machen Baustopps immer seltener. Ob es hier um Frostschutz im Winter, die Estrichtrocknung oder die richtige Temperierung für Gewerke geht: Mobile Heizlösungen schaffen hierfür die nötige Planungsflexibilität. Vorausgesetzt, sie werden rechtzeitig und präzise eingeplant und ausgeschrieben.

PDF document icon MobileWaermesauberausschreiben.pdf — PDF document, 1156 kB (1184729 bytes)

UPONOR ThermaTop M 



Termine
Frauenthal EXPO 14.09.2022 - 16.09.2022 — Messe Wien
Chillventa 2022 11.10.2022 - 13.10.2022 — Messe Nürnberg
interbad 2022 25.10.2022 - 28.10.2022 — Messe Stuttgart
Kommende Termine…


Forum Wasshygiene

Eine Initiative zur Verbesserung der 
Trinkwasserinstallationen in Gebäuden


 

 

Partnerschaften

Partner
Pinguin-Systeme.at
Wir lassen Sie mit Ihrer EDV nicht im Regen stehen ...
Pinguin-Systeme.at
OpenSource Enterprise Partnerschaften die zählen ...
Pinguin-Systeme.at
Systemmanagement aus Österreich - Hosting in Wien
Pinguin-Systeme.at
OpenSource IT Solutions