Sie sind hier: Startseite / HERZ Armaturen Gewinner des Silk Road Biz Awards 2020

HERZ Armaturen Gewinner des Silk Road Biz Awards 2020

Richard Schenz, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), und der für Zentralasien zuständige WKÖ-Wirtschaftsdelegierte Rudolf Thaler überreichten in Tashkent den Silk Road Biz Award 2020 für herausragende Leistungen in Zentralasien. Die Preisträger BERTSCHlaska, HERZ Armaturen und Starlinger & Co punkteten mit Erfolgstorys in Usbekistan und Kasachstan.
HERZ Armaturen Gewinner des Silk Road Biz Awards 2020

v.r.n.l.: WKÖ -Vizepräsident R. Schenz, die Vertreter der Preisträger-Unternehmen Bertsch Laska, Herz Armaturen und Starlinger & Co sowie WKÖ-Wirtschaftsdelegierter-Stellvertreterin L. Kronreif und WKÖ-Wirtschaftsdelegierter R. Thaler


Die Firma HERZ setzt neue Maßstäbe in der Gebäudetechnik und verbaute im prestigeträchtigen und höchsten Gebäude Zentralasiens in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan über 100.000 Absperr-Armaturen und 10.000 Volumenstromregler in Kombination mit einigen hundert Differenzdruckreglern zur Zonenregelung – eine einzigartige Kombination. Das Projekt zählt zu den größten Einzelprojekten in der Firmengeschichte. Damit nimmt HERZ Armaturen in Kasachstan in seiner Branche eine führende Position ein.

Zentralasien rückt immer stärker in den Fokus der heimischen Exportwirtschaft“, freut sich der WKÖ-Wirtschaftsdelegierte Thaler. Die österreichischen Exporte in den Wachstumsmarkt Usbekistan übersprangen im vergangenen Jahr die Rekordmarke von 100 Millionen Euro. Nach Kasachstan ist Usbekistan die zweitwichtigste Exportdestination in Zentralasien.

Akper Saryyev, Director Business Development bei HERZ, freut sich über die Auszeichnung: „Kasachstan ist von zentraler Bedeutung für HERZ – in Nur-Sultan ist unsere einzige Tochtergesellschaft im zentralasiatischen Raum angesiedelt, die gemeinsam mit lokalen Partnern sehr viele interessante und architektonisch zukunftsweisende Projekte in dieser Region betreut. Usbekistan mit aktuell über 33 Millionen Einwohnern – Tendenz steigend – ist vor allem in den Bereichen Infrastruktur und Wohnen ein sehr stark wachsender Markt. Kasachstan eröffnet mit seinen innovativen Städteprojekten viele neue Chancen – so wurde nach dem Bau der neuen Hauptstadt Nur-Sultan im Juni 2018 die Stadt Schymkent im Süden des Landes zu einer „Stadt nationaler Bedeutung“ erhoben – ein Garant für viele Investments. Wir freuen uns auf viele interessante Projekte in den kommenden Jahren.“

 

abgelegt unter:
Termine
Intersolar Europe 17.06.2020 - 19.06.2020 — Messe München
Kommende Termine…


Forum Wasshygiene

Eine Initiative zur Verbesserung der 
Trinkwasserinstallationen in Gebäuden


 

Partnerschaften